Why is Love so complicate?

IMG_3113

Previously when I was little child and I looked at my sister love movies, I always said to her, „Why do it so complicated? If love both, then they can but just be together.’s The problem?“

To me it has become clear only after almost 20 years, why it is not so easy. I have led relationships and have witnessed relationships of my girlfriends intensive. The fact that people separate themselves is often not because they no longer love, but that is changing the lives of individuals. It’s about the person per se. We as human beings are shaped by different impressions and experiences. We know good and bad and these things do not go without a trace past us. Even if you’re in a relationship, we experience as individual life from our own perspective. Either you go then still a common way or you move away from each other mentally. It’s not about love, it’s about what one wants to be a man and what we expect from life. Sometimes you have to then find that, unfortunately, you do not want the same thing.

Some want to find people with whom you start a family, want to be säßhaft, a beautiful little house to buy and thus gain safety and security. Then there are the people for whom a place is not enough. You want to see the world, they feel, experience and be inspired again and again by new impressions. That’s for them to arrive. First of all.

Do you know the movie – Into the Blue? A talented boy breaks out of home and has only one goal. To travel alone to Alaska. He arrives and noted that these impressions which he has won are worth nothing if you can not share. What I want you to say is that the seekers, travelers, maybe people do not stay in one place first, but also feel the need for love and security. You want to have someone on their side, with whom she can share that. Someone who appreciates these things as well. But it is difficult to find such a person. Of course, they want to eventually arrive at a place and stay, but not yet. Only at a later time. And that’s the point. My relationships do not break or do not come about because I do not love my heart people, they break because we both do not want the same thing. I’ve probably loved and I love my big love to this day, but we must find time and again that there is no solution for our love, even if we do everything possible to find one.

And then there are the people who you meet on your journey that will give you the feeling of having arrived. And you come to the same decision. It’s not love, it is because we have different values​​. The education, experience and experiences that one gets are exemplified by the family of others. We are shaped by our parents and usually live only off what we got taught. Consciously or unconsciously. We do it.

It is not easy to just be together. It’s not just about the love that two people feel for each other. And even if it hurts, it is important to realize and let go sometime. These are the sacrifices that you have to bring. Julia Roberts says in „eat, pray, love“. „You’re thinking of me, then think of me, send me love and let me go.“

I would like to dedicate to you, to the seekers and travelers among you. You are not alone. And then I would like to dedicate it to you two. To you that if you read it, you know that you are meant to. I love you and let you go.

xoxo
your philipa
_________________________________________________________

Früher als ich klein war und mit meiner Schwester Liebesfilme angeschaut habe, meinte ich immer zu ihr „Warum machen die es so kompliziert? Wenn sich beide lieben, dann können sie doch einfach zusammen sein. Wo ist das Problem?“

Mir ist es erst nach fast über 20 Jahren klar geworden, wieso es nicht so einfach ist. Ich habe Beziehungen geführt und habe Beziehungen von meinen Freundinnen intensiv miterlebt. Dass Menschen sich trennen liegt oftmals nicht daran, dass sie sich nicht mehr lieben, sondern dass sich die Leben einzelner verändern. Es geht um die Person an sich. Wir als Menschen werden von unterschiedlichen Eindrücke und Erfahrungen geprägt. Wir erfahren gutes und schlechtes und diese Dinge gehen nicht an uns spurlos vorbei. Auch wenn man in eine Beziehung ist, erleben wir als Individuum das Leben aus unser ganz eigenen Perspektive. Entweder man geht dann trotzdem einen gemeinsamen Weg oder man entfernt sich mental voneinander. Es geht nicht um die Liebe, es geht darum was für ein Mensch man sein will und was wir vom Leben erwarten. Manchmal muss man dann leider feststellen, dass man nicht das gleiche möchte.

Manche wollen den Menschen finden mit dem man eine Familie gründet, wollen säßhaft werden, kaufen sich ein schönes kleines Haus und verschaffen sich somit Sicherheit und Geborgenheit. Dann gibt es die Menschen, für die ein Ort nicht ausreicht. Sie wollen die Welt sehen, sie spüren, erleben und sich immer wieder von neuen Eindrücken inspirieren lassen. Das ist für sie ankommen. Erstmal.

Kennt ihr den Film – Into the Blue? Ein talentierter Junge bricht von zuhause aus und hat nur ein Ziel. Alleine nach Alaska zu reisen. Er kommt an und merkt, dass diese Eindrücke die er gewonnen hat nichts bringen, wenn man sie nicht teilen kann. Was ich euch damit sagen möchte, ist dass die Suchenden, Reisenden vielleicht Menschen sind die an einem Ort erstmal nicht bleiben, jedoch ebenfalls das Bedürfnis nach Liebe und Geborgenheit haben. Sie wollen jemand an ihrer Seite haben, mit dem sie das teilen können. Jemand der diese Dinge genauso schätzt. Aber es ist schwierig so jemand zu finden. Natürlich möchten auch sie irgendwann an einem Ort ankommen und auch bleiben, aber noch nicht jetzt. Erst zu einem späteren Zeitpunkt. Und das ist der Punkt. Meine Beziehungen brechen nicht oder kommen nicht zustande, weil ich meine Herzensmenschen nicht liebe, sie zerbrechen weil wir beide nicht das Selbe wollen. Ich habe sie ja wohl geliebt und ich liebe meine große Liebe bis heute noch, doch müssen wir immer wieder feststellen, dass es für unsere Liebe keine Lösung gibt, auch wenn wir alles tun, um eine zu finden.

Und dann gibt es die Menschen, die du auf deiner Reise triffst, die dir das Gefühl geben angekommen zu sein. Und man kommt zum selben Entschluss. Es liegt nicht an der Liebe, es liegt daran, dass wir unterschiedliche Werte verfolgen. Die Erziehung, Erfahrungen und Erlebnisse, die man von der Familie vorgelebt kriegt sind andere. Wir sind durch unsere Eltern geprägt und leben meist nur das vor, was wir vermittelt bekommen haben. Bewusst oder unbewusst. Wir tun es. Und da scheiden sich die Geister.

Es ist nicht einfach, einfach zusammen zu sein. Es geht nicht nur um die Liebe, die zwei Menschen füreinander empfinden. Und auch wenn es weh tut, ist es wichtig das irgendwann einzusehen und loszulassen. Das sind die Opfer, die man bringen muss. Julia Roberts sagt in „eat, pray, love“. „Du denkst an mich? Dann denk an mich, schick mir Liebe und lass mich los.“

Das möchte ich an euch widmen, an die Suchenden und Reisenden unter euch. Ihr seid nicht alleine. Und dann möchte ich es an euch zwei widmen. An euch, die wenn ihr es liest, ihr wisst, dass ihr gemeint seid. Ich liebe euch und lasse euch los.

xoxo
eure philipa

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s